AIO

Neonax-Studie

NEONAX - Neoadjuvante plus adjuvante oder nur adjuvante Therapie mit nab-Paclitaxel plus Gemcitabin bei resektablem Bauchspeicheldrüsenkrebs - eine prospektive, randomisierte, kontrollierte Phase II Studie der AIO Arbeitsgruppe Pankreaskarzinom

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten,

jährlich erkranken ungefähr 16.000 Menschen in Deutschland an Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom). Beide Geschlechter sind etwa gleich häufig betroffen. Aufgrund der späten Diagnosestellung hat der Bauchspeicheldrüsenkrebs  eine ausgesprochen ungünstige Prognose. Die relative Gesamtüberlebensrate nach fünf Jahren liegt bei Patienten, bei denen eine Operation durchgeführt wurde, bei etwa zehn Prozent. Bei Patienten, die zusätzlich zur Operation eine adjuvante, das heißt unterstützende Chemotherapie erhalten haben, liegt die 5-Jahres-Überlebensrate bei ca. 28 Prozent. 

Die Operation ist die einzig potentiell heilende Therapieoption beim Bauchspeicheldrüsenkrebs. Um das Langzeitüberleben zu verbessern, sind neue, fachübergreifende Therapiestrategien prinzipiell sinnvoll. Deshalb sollte nach erfolgter operativer Entfernung des Bauchspeicheldrüsenkrebses eine adjuvante Therapie durchgeführt werden, diese gehört in Deutschland zum etablierten Therapiestandard. In der NEONAX-Studie soll nun die Wirksamkeit einer intensivierten adjuvanten und einer intensiven perioperativen Chemotherapie (d. h. Aufteilung der Chemotherapie auf einen Anteil vor und nach der Operation) untersucht werden. Ziel der Studie ist es herauszufinden, ob das krankheitsfreie Überleben beim primär operablen Bauchspeicheldrüsenkrebs  durch eine perioperative oder intensivierte adjuvante Chemotherapie verlängert werden kann. 

In der NEONAX-Studie wird dabei die zur Behandlung des fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebses zugelassene Kombination aus Gemcitabin und nab-Paclitaxel eingesetzt. Im Rahmen der Studie erhält die Hälfte der Patienten eine perioperative Chemotherapie, die andere eine rein adjuvante Chemotherapie, die Dauer der Chemotherapie ist dabei in beiden Patientengruppen die gleiche. Die eine Hälfte der Patienten erhält die Chemotherapie lediglich in einem Block nach der Operation (sechs Monate, adjuvant) – die andere Hälfte erhält die Therapie in zwei Blöcken, einem Block vor und einem nach der Operation (jeweils drei Monate, perioperativ). 

Mit dieser Webseite wollen wir Ärzten und Patienten einen Zugang zu den wichtigsten Informationen über die NEONAX-Studie geben.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Thomas Seufferlein  
Leiter der klinischen Prüfung (LKP)